Home
Firma
Geräte
Anwendungen
Referenzen
Kontakt
 
 
Der EmulsiFlex-C3
 
 
EmulsiFlex-C3   

Der EmulsiFlex-C3 ist ideal für Zellaufschlüsse, die Herstellung ultrafeiner Emulsionen, Nanopartikel und homogener Liposomen-Dispersionen.  


 
1. Die Pumpe 
Der Homogenisator EmulsiFlex-C3 besitzt eine von AVESTIN hergestellte elektrisch betriebene Pumpe. Die Pumpe hat keine produktberührenden O-Ringe oder Dichtungsringe. Die einzige Kunststoffdichtung ist die Kolbendichtung aus Ultra High Molecular Weight Polyethylene. Wegen ihrer sehr niedrigen Drehzahl arbeitet die Pumpe praktisch geräuschlos.  

2. Das Homogenisier-Ventil 
Die Standardausführung des EmulsiFlex-C3 wird mit einem dynamischen Homogenisierventil geliefert. Der Arbeitsdruck wird pneumatisch reguliert. Der notwendige Druckluft-Verbrauch ist praktisch null.   

3. Durchsatz/Druck 
Der Arbeitsdruck kann stufenlos zwischen 30 und 2000 bar reguliert werden. Kurzzeitig kann das Gerät auch mit bis zu 2500 bar betrieben werden. Der Durchsatz beträgt druckunabhängig 3 l/h. Die Maschine kann unter Druck aus- und eingeschaltet werden.  

4. Temperaturregulierung 
Die Ein- und Auslasstemperaturen können durch den Einbau eines geeigneten Wärmeaustauschers reguliert werden.  

5. Reinigung und Sterilisierung 
Das Gerät ist dampfsterilisierbar. Es ist daher für die Reinraum- und GMP-gerechte Produktion geeignet. Alle produktberührenden Bauteile sind autoklavierbar. Zur Inspektion können alle produktberührende  

6.  Voraussetzung zur Inbetriebnahme 
Das Gerät kann entweder mit 220 V, 50 Hz oder mit 110 V, 60 Hz betrieben werden. Der Luftverbrauch zur pneumatischen Regulierung des Arbeitsdrucks ist praktisch null.  
 

 
Home
Firma
Geräte
Anwendungen
Referenzen
Kontakt